Mehrzweckboot wurde getauft

25.11.2017 14:00 Uhr

Feuerwehr Fotos

Das neue Mehrzweckboot der Feuerwehr Neckargemünd wurde am vergangenen Samstag bei einer kleinen Feier am Neckar auf den Namen „Julius Menzer“ getauft und anschließend in den Einsatzdienst übernommen.

Das Boot aus dem Hause „Nordland Hansa“ in Rostock konnte spontan durch eine hohe zweckgebundene Spende angeschafft werden. Es löst seinen Vorgänger aus dem Jahr 1981 ab.
Ende Juni wurde die Bestellung abgeschickt, Anfang Oktober war die technische Abnahme vor Ort und eine Woche später wurde es in der Schützenhausstraße durch eine Spedition angeliefert.

Das neue Boot verfügt über einen Aluminiumrumpf und ist auf dem neusten Stand der Technik. Es besitzt eine absenkbare Bugklappe, einen integrierten Ansaugstutzen um eine Tragkraftspritze zu installieren und hat im vorderen Bereich einen Wasserwerfer fest montiert.

Die Taufpatin Doris Meyer zu Schwabedissen (Leiterin Museum Stadt Neckargemünd und Kulturreferentin) blickte kurz in die Geschichte der Feuerwehr Neckargemünd zurück bevor sie den Namen bekannt gab. Ihr Augenmerk galt hier dem engagierten Kommandanten Julius Menzer der im 19. Jahrhundert einiges für die örtliche Feuerwehr umsetzte.

Geboren wurde er 1845. Julius Menzer trat im Alter von 23 Jahren in die Feuerwehr Neckargemünd ein. Er setzte sich stark für die Rechte der Feuerwehr ein. Unter anderem wurde durch seine Unterstützung die Wahl des Kommandanten durch die Feuerwehrangehörigen eingeführt. Er selbst wurde 1873 zum Kommandant der Wehr gewählt. Diesen Posten hatte er 35 Jahre inne. Im gleichen Jahr (1908) wurde er zum Ehrenkommandanten der Feuerwehr Neckargemünd ernannt.

Anschließend wurde das Boot zu Wasser gelassen und die Jungfernfahrt durchgeführt. Bei der offiziellen Fahrt durften sich Bürgermeister Frank Volk, Taufpatin Doris Meyer zu Schwabedissen, Landtagsabgeordneter Dr. Albrecht Schütte und Stadtrat Dr. Manfred Rothe unter Begleitung vom Abteilungskommandant Dirk Weinmann und Kapitän Dr. Lennart Rohrer ein Bild der neuen Technik machen. Eine kleine Dusche vom Kapitän war hier natürlich inbegriffen.

Anschließen gab es für die Gäste noch einen kleinen Imbiss.

Wir möchten uns in diesem Zuge auch nochmal bei allen Gästen bedanken die trotz des bescheidenen Wetters den Weg an den Neckar gefunden haben!

(Stichworte: Feuerwehr, Aktuelles, MZB, Fotos)
von Tobias Weissner